Traffic Sign Typefaces: Switzerland

The old Swiss traffic sign font is called SNV (“Schweizerische Normen-Vereinigung”). It is a very geometric typeface with obvious legibility problems.

The SNV fonts can still be found on older Swiss traffic signs and also in Belgium where it is still the main font on road signs.

Since 2003 a new font called ASTRA Frutiger is used. It is based on Frutiger 57 Condensed with slight changes.

ASTRA Frutiger is used in two styles: “Standard” for normal roads and “Autobahn” for motorways. The latter uses a slightly wider spacing.

Frutiger is of course a perfect choice for traffic signs. It was derived from a design by Adrian Frutiger for the signage of the Roissy Airport in France. The clean and open design of the letters make the typeface very legible and it became one of the most popular sans-serif designs in the 20th century.

Nevertheless there is some room for critique. The Frutiger typeface is already available in many different widths and weights, so it would have been no problem to obtain different versions for positive and negative contrast as well as styles with different widths. Choosing a condensed style as the main font could be problematic since a condensed style will always be slightly less legible than the corresponding style in the normal width. The official norm even allows the already condensed font to be further reduced in width. This is done without any typographic correction and decreases the legibility.

See also:

Tweet

15 Comments

  1. Stefanb #

    Vielen Dank für den Beitrag.

    Man hatte es in der Schweiz mit der neuen Beschilderung ja in zweifacher Sicht etwas vergeigt gehabt. Einerseits hatte man sich so ungeschickt angestellt, dass Adrian Frutiger gar nicht mehr an der Realisation der Astra Frutiger mitwirken wollte.
    Und andererseits hatte man zwar eine neue Schrift, diese dann aber in das bestehende Schildersystem und dessen Formate hineingepresst. So steht die Astra Frutiger beispielsweise viel zu nah am Rand oder wird wie oben beschrieben, etwas unglücklich gestaucht.

  2. Hallo Stefan, woher hast du denn diese Infos?

  3. Stefan #

    Hallo Ralf,

    nachlesen kann man das in einem kleinen Artikel des im vergangenen Jahr erschienen »Gesamtwerk–Schriften« von Adrian Frutiger.
    Zusätzlich kann man noch lesen, dass der VSS (schweizerische Verband der Straßen- und Verkehrsfachleute) bereits 1993 eine Überarbeitung der VSS-Schrift beschlossen hatte. Daraufhin unternahm Adrian Frutiger Untersuchungen der bestehenden Schilderschrift und zeigte auf, wo und wie die Schrift korrigiert/verbessert werden müsste. Danach vergingen circa 5 Jahre ergebnislos, sodass Frutiger nach einer erneuten Anfrage 1998 die Zusammenarbeit ablehnte.
    Letztendlich war es Viktor Stampfli, der die Entwicklung der Astra Frutiger begleitete.
    Alles weitere hast du in deinem Artikel bereits erwähnt.

  4. Tom #

    Hi!
    I’m really interested in the traffic sign typefaces, and i like all your articles about they.
    I’m from Hungary, but I don’t know, what’s the name of the typeface on the old and on the new Hungarian traffic signs. I would be very happy, if you can help me, or make an article about it. If you need images about Hungarian traffic signs, I can give you.

    Thanks.

  5. ralfherrmann #

    I would be very happy to have pictures from Hungarian traffic signs! Feel free to send them to me. post (ÄT) fonts (.) info

  6. Alex #

    Die Beiträge über die Straßenbeschilderungen sind alle sehr interessant.
    Könntest du auch einmal die Beschilderung in Österreich analysieren? Der Schrifttyp scheint mir der SVN zu ähneln.

  7. ralfherrmann #

    In Österreich ist es Mittelschrift/Engschrift Austria:
    http://new.myfonts.com/fonts/urw/mittelschrift/austria-d/
    Wobei die hier verlinkte Form glaube ich nicht mehr aktuell ist. Im Prinzip ist die österreichische wirklich eine Stiefschwester der deutschen DIN und der Schweiter SNV.
    So viel zu sagen gibt es darüber aber nicht.
    Vielleicht eher über die Farbgebung der Schilder, die mich anfangs etwas verwirrt hat. Ein Wegweiser zum entfernten »Zillertal« hat die gleiche Farbe, wie der »Sportplatz« 300 Meter weiter im Ort. Das ist recht eigen! ;-)

  8. Alex #

    Dankeschön.
    Es stimmt, die Ähnlichkeit zu den beiden anderen Schriften ist auffallend, wobei mir aber die österreichische am besten gefällt, weil sie irgendwie etwas “schnittiger” wirkt.
    Was die Farbgestaltung betrifft, kann ich nicht ganz zustimmen. Zumindest innerorts gibts es aufg den Schildern verschiedene Hintergründe: weiß auf blau für Autobahnen und Bundesstraßen, schwarz auf weiß für Landesstraßen und untergeordnete sowie gelb auf grün für lokale Ziele. Tafeln, die nur auf solche hinweisen (z.B. “Universiät” oder “Ballspielhalle”) sind grün mit weißer Schrift. Bei Interesse kann ich gerne Fotos schicken, es stehen ja genug Tafeln rum… :-)

  9. Curz #

    I think they also use the SNV in Romania
    http://img249.imageshack.us/img249/2419/a20pq4.jpg
    http://i270.photobucket.com/albums/jj115/commodoressc/c6c9d3ee.jpg

    Also Polish railway operator PKP uses some variant of the SNV, called BN and it is available for download on the internet.
    http://terespolrewidenttaboru.republika.pl/images/20070811204.jpg

  10. ralfherrmann #

    Thanks for the images! :-)

  11. Curz #

    After some searching on Skyscrapercity.com forums, I found pics of Slovenian highways and it looks they also use SNV (and other ex-Yugoslavian states too)

    some pics:
    http://www.shrani.si/f/M/Xj/1uA3YiZZ/img0431.jpg
    http://www.shrani.si/f/3J/ly/4cDNprHv/img0499.jpg
    http://www.shrani.si/f/2S/7P/2rEVZV3L/img0437.jpg

    I really like this font and would love to see a seperate article about it on this site.

  12. R. Walhout #

    Thank you for your blog, Ralf.

    In Spain I saw Highway Gothic, Transport and Arial on freewaysigns this year. And an abundancy of colors. Perhaps an idea for the next blog ?

    Keep on the good work.

  13. Antoin #

    The worst problem is Swizerland is that motorway signs are green and other main roads blue. The reverse of everwhere else, I think.

  14. Bad #

    Hi I love your blog.
    Here you can find some information about signs in Serbia, Montenegro and Srpska.
    http://www.skyscrapercity.com/showthread.php?t=1359819
    I also used two of your photos.

  15. ernie #

    ein großartiger weblog, gefällt mir sehr gut.

    es wundert mich nicht, dass man in der schweiz in richtung condensed geht. das passt einfach zu diesem kleinen land, welches immer dichter besiedelt wird. auch der häuserbau geht in diese richtung und man spricht immer häufiger vom «verdichteten bauen».

    typografie ist auch immer ein guter ausdruck einer gesamststimmung, quasi ein symptom. die schweiz wäre wohl das letzte land, das versalien für straßenschilder verwenden würde (à la italien).

 

Leave a Reply


*

More in Traffic Typefaces (9 of 17 articles)

Traffic Sign Typefaces: Italy